Merkblatt für Klassensprecher

Die SV (Schülermitverantwortung) ist Sache aller Schüler. Jeder Schüler hat die Möglichkeit, das Schulleben und den Unterricht in seiner Schule mitzugestalten. Als Klassensprecher bist du Teil der SV. Du darfst stolz sein, dass deine Mitschüler dich in dieses Amt gewählt haben.
Damit du dieses Amt gut ausführen kannst, haben wir ein paar Tipps aufgeschrieben.

Deine Aufgaben als Klassensprecher

In deiner Klasse:

  • Kümmere dich um die Gemeinschaft in deiner Klasse. Achte darauf, dass niemand ausgestoßen oder geärgert wird.
  • Suche den Kontakt zu deinem Klassenlehrer/deiner Klassenlehrerin und unterstütze ihn/sie bei Themen, die alle betreffen: z.B. Gestaltung des Klassenraumes, Klassenklima, Klassenfahrten, Ausflüge usw.
  • Wenn es einmal mit einer Lehrkraft nicht so gut funktioniert, solltest du deine Klasse – auch wenn es dich persönlich nicht betrifft – als Sprecher unterstützen. Du bist der Stellvertreter der ganzen Klasse!
  • Unterstütze auch einen einzelnen Mitschüler bei der Wahrnehmung seiner Rechte bzw. bei Problemen mit einer Lehrkraft.
  • Bei Gesprächen mit Lehrkräften ist wichtig: Bitte die Lehrkraft höflich um ein Gespräch. Frage, wann die Lehrkraft Zeit hat. ‚Überfalle’ die Lehrkraft nicht am Stundenanfang. Frage lieber am Stundenende bzw. in der Pause.
  • Wenn Schüler Streit miteinander haben, solltest du gewaltfrei schlichten bzw. vermitteln. Du kannst dabei die Sozialpädagoginnen und deine Klassenlehrkraft um Hilfe bitten.
  • Du kannst Anregungen, Vorschläge und Wünsche deiner Klasse an Lehrer oder an die Schulleitung weitergeben.

 Der Klassensprecher ist nicht der verlängerte Arm der Lehrkraft (z.B. Schüler, die den Unterricht stören, aufschreiben oder ‚Aufpasser’, wenn die Lehrkraft einmal den Raum verlässt.)

Die Klasse unterstützt den Klassensprecher bei seiner Aufgabe. Dass man ihn gewählt hat, heißt nicht, dass er alles allein machen muss!

In der SV-Sitzung

  • Es finden regelmäßig SV-Sitzungen statt. Dort werden viele Dinge, die die Schüler betreffen, besprochen (Sportfeste, Projekte usw.) Die SV arbeitet eng mit der SV-Lehrkraft zusammen. Alles, was hier besprochen wird, musst du den Mitschülern deiner Klasse weitergeben. Schreibe mit, damit du nichts vergisst. Wenn dir etwas nicht klar ist, frage nach. Wenn du Ideen, Wünsche und Anregungen hast, dann bringe dich aktiv in die Versammlung ein.

Nach der SV-Sitzung

  • Lass dir von der Lehrkraft/Klassenlehrkraft für die Weitergabe der Informationen aus der SV-Sitzung genug Zeit geben. Wichtige Informationen solltet ihr an die Tafel schreiben. Trage sämtliche Informationen und Beschlüsse so vor, wie sie beschlossen wurden. Manchmal kann es sein, dass dir ein Beschluss nicht gefällt. Trotzdem musst du alles objektiv weitergeben und auf ‚Kommentare’ verzichten.

 Wahl des Schulsprechers/der Schulsprecherin

  • Eine wichtige Aufgabe der Klassensprecher bzw. der SV ist die Wahl des Schulsprechers/der Schulsprecherin. Die Wahl findet jedes Jahr wenige Wochen nach Beginn des neuen Schuljahres statt. An unserer Schule gibt es in der Regel einen Schülersprecher/eine Schülersprecherin, seinen/ihre  Vertreter/Vertreterinnen, die die gesamte Schülerschaft vertreten. Sie haben viele Aufgaben, so z.B. die Teilnahme an den Sitzungen des Schulvorstands und der Gesamtkonferenz. Dabei haben sie genauso ein Stimmrecht wie die Lehrkräfte und die Elternvertreter. Im Schulvorstand und auf der Gesamtkonferenz werden wichtige Entscheidungen getroffen. Es ist also wichtig, dass du bei der Wahl des Schülersprechers/der Schülersprecherin nicht den ‚lustigen Clown’ oder die mit der ‚größten Klappe’ wählst, sondern jemanden, der dir vernünftig und tatkräftig erscheint.

 Gesamtkonferenz, Klassenkonferenz, Zeugniskonferenz, Fachbereichs- und Fachkonferenzen

  • Auch du kannst dich als Schülervertreter in eine dieser Konferenzen wählen lassen. Du hast Stimmrecht (mit Ausnahme der Zeugniskonferenz) und kannst bei vielen wichtigen Entscheidungen mitwirken.

Viel Spaß und Erfolg bei deiner Tätigkeit als Klassensprecher
bzw. Klassensprecherin!

 

Wahl, Fähigkeiten und Aufgaben des/der Schulsprechers/Schulsprecherin

1. In Niedersachsen wird der Schulsprecher/die Schulsprecherin laut Schulgesetz wie folgt gewählt:

  • Die Klassensprecher und ihre Stellvertreter bilden den Schülerrat
  • Der Schülerrat wählt den Schulsprecher/die Schulsprecherin und einen oder mehrere Stellvertreter.

2. Fähigkeiten eines Schulsprechers/einer Schulsprecherin

Aufgrund seiner/ihrer herausragenden und verantwortlichen Stellung sollte ein Schulsprecher/eine Schulsprecherin besondere Eigenschaften und Fähigkeiten aufweisen:

  • Interesse an schulischen Angelegenheiten
  • Sicheres und freundliches Auftreten
  • Selbständiges Arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Vorbild sein was das eigene Verhalten angeht

3. Aufgaben eines Schulsprechers/einer Schulsprecherin

  • vertritt die Interessen aller Schüler und Schülerinnen
  • vertritt seine/ihre Schule nach außen
  • ist Ansprechpartner für Schüler, Lehrer, Schulleiterin, Eltern, Sozialpädagoginnen, Sekretärin, Hausmeister
  • hält Kontakt zur Schulleitung
  • hält Kontakt zur SV-Lehrkraft
  • trägt Bitten und Beschwerden aus der Schülerschaft der SV-Lehrkraft bzw. der Schulleitung vor
  • hilft gewaltfrei bei der Lösung von Konflikten
  • ist Mitglied im Schulvorstand und in der Gesamtkonferenz
  • informiert die Schülerschaft über wichtige Ereignisse und Entscheidungen, die eine Auswirkung auf sie haben
  • ist verantwortlich für die Weitergabe von wichtigen Informationen aus dem Schulvorstand/der Gesamtkonferenz in Absprache mit der Schulleitung
  • leitet die Schülervollversammlung. Dabei wird er/sie von seinen Stellvertretern und der SV-Lehrkraft unterstützt.

Wer sich als Schülersprecher zur Wahl stellt, sollte sich im Klaren darüber sein, dass er/sie eine verantwortungsvolle Aufgabe übernimmt. Er/Sie sollte bereit sein, sich für die Schülerschaft und für seine/ihre Schule einzusetzen. Es ist Mehrarbeit, aber man lernt viel für das spätere Leben: z.B. Menschenkenntnis, das freie Sprechen vor vielen Menschen, die Organisation und Leitung von Projekten. Mit diesen Qualifikationen habt ihr später im Berufsleben einen großen Vorsprung vor anderen.
Eure Tätigkeit als Schulsprecher/Schulsprecherin wird auf dem Zeugnis vermerkt.

 

Der Schülerrat der Heisterbergschule im Schuljahr 2016 / 2017

SLK Hozan Gorgiz
5a Desmond Igbinigie
5a Chayenne Romina Thiele
5b Mert Kurtar
5b Zilan Söyler
6a Okan Mustafa Koca
6a Sydney-Charline Weiß
6b Jameldin-Said Benamara
6b Ozana Maria Sevasti Ciorcila
6c Edina Dzogovic
6c Taylan Yildrim
7a Vivian Becker
7a Matthias Poku
7b Khudida Khudida Feildl
7b Sila Özcoban
7c Nurullah Arslan
7c Juline-Emily Esser
8a Selina Öztürk
8a Mervan Tedal
8b Nevsun Yildirim
8b Ilayda Samast
8c Barkissou Balima
8c Pascal Haupt
8d Kerim Barlas
8d Gülan Mechter-Chasan
9a Abdulsamet Ciftdag
9a Almina Icingil
10a Zahraa Hage
10a Lorentin Miftari
10b Anna Dirbach
10b Arnold Zimmermann