ECDL

An unserer Schule kann der Europäische Computer Führerschein erworben werden.

Über die Heisterbergschule

Herzlich willkommen auf unserer Internetpräsenz. Auf den folgenden Seiten werden Sie viele Informationen über die Schule, Lehrer und natürlich die Schüler erfahren. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Texte und die Bilder dieser Homepage urheberrechtlich geschützt sind.

Die Spendenaktion in Kooperation mit dem Verein „Kleine Herzen Hannover e.V.“

Geschrieben von Christiane Hardekopf/Angelika Wittwer am 19.08.2019 um 22:02
Die Idee, eine Spendenaktion an der Heisterbergschule zu initiieren, kam durch den Kontakt mit der Physiotherapie-Praxis Ohms in Ahlem. Herr Ohms hatte der Schule vor einiger Zeit Trainingsgeräte für den Sportbereich zur Verfügung gestellt und die Schule auf die Möglichkeit, für herzkranke Kinder zu spenden, aufmerksam gemacht. In der MHH-Kinderklinik werden derzeit auf Initiative des Vereins „Kleine Herzen“ die Räumlichkeiten im Wartebereich verschönert und kindgerecht ausgestattet. Um möglichst viele Spenden zu sammeln, stellte die Literatur-AG die Aktion in allen Klassen vor. Außerdem wurden von Schülerinnen und Schülern der 8., 9. und 10. Jahrgänge selbstgebackener Kuchen, Kekse und Getränke verkauft. Die Flyer für die Spendenaktion stellten Schülerinnen und Schüler der 5., 6. und 7. Klassen und der Kunst-AG her. Somit hat sich die nahezu die ganze Schule für die Stiftung „Hilfe für herzkranke Kinder“ engagiert. Natürlich haben auch Lehrkräfte einen Spendenbetrag geleistet, so dass eine Gesamtsumme von 564 € an den Verein „Kleine Herzen Hannover“ gehen konnte.

Am 22. Juni 2019 folgten einige Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen und die Lehrerinnen Frau Bornemann, Frau Hardekopf und Frau Sturek sowie der Schulelternratsvorsitzende Herr Gerdes und die Schulleiterin Frau Wittwer einer Einladung des Vereins „Kleine Herzen“ in die Kinderherzstation der MHH. Die Initiatorin des Vereins, Ira Thorsting, erläuterte die Ziele und Aktivitäten von „Kleine Herzen“. Eine Ärztin der Kinderherzstation stellte den Besuchern die Arbeit der Station vor. Die Schülerinnen und Schüler, die sich besonders für die Spendenaktion eingesetzt hatten, erhielten eine Urkunde. Selbstverständlich bekam auch die Schule eine Urkunde für die Spendenaktion. In einem Rundgang durch die Kinderherzstation und das Außengelände konnte sich die Besuchergruppe ein Bild von den bereits abgeschlossenen und den zukünftig geplanten Aktionen des Vereins machen. Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch ihre Lehrkräfte waren von den Ergebnissen der Arbeit des Vereins sehr beeindruckt. In einer Malaktion mit der Kunsttherapeutin Anne Nissen gestalteten alle Besucher bei Gebäck und Getränken ihr eigenes „kleines“ Herz und zusammen dann das große Herz, das neben dieser Vitrine hängt.



Zurück zu den News