ECDL

An unserer Schule kann der Europäische Computer Führerschein erworben werden.

Über die Heisterbergschule

Herzlich willkommen auf unserer Internetpräsenz. Auf den folgenden Seiten werden Sie viele Informationen über die Schule, Lehrer und natürlich die Schüler erfahren. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Texte und die Bilder dieser Homepage urheberrechtlich geschützt sind.

Mittelalter zum Anfassen

Geschrieben von Klasse 6 a R mit Frau Kreibohm und Frau Przygodda am 10.06.2011 um 11:15
Zwei deutsche Kaiser gleichzeitig, Barbarossa und Barbablanca, beide hoch zu Ross, das gibt es nur vor der Pfalz in GOSLAR. Eine Pfalz ist übrigens eine Art Schloss, in dem mittelalterliche Fürsten Hof hielten.
Viele Dinge aus dieser Zeit erfuhren wir bei unserem Tagesausflug an den Harzrand:





Da gab es zum Beispiel einen Ritter Ramm, der seinen Schimmel bei einem Ausritt an einen Baum band. Das Tier hatte Langeweile und scharrte mit den Hufen. Dabei legte es eine Erzader frei, man begann mit dem Bergbau und gründete ein Lager an dem Goseflüsschen, ein Goslar. Das war vor mehr als 1000 Jahren.
In der Stadt gibt es noch viele alte Häuser, die meisten mit Fachwerk gebaut und mit Schieferplatten verkleidet.



Vornehme Patrizier hatten an ihre zum großen Teil aus Holz bestehenden Häuser eine Kemenate angebaut, ein Kaminzimmer in einem Turm aus Stein, in dem man mit einem offenen Feuer (Kamin) heizen durfte. Dies war im Mittelalter nicht selbst-verständlich. In der Kemenate, der „guten Stube“, die wir uns angesehen haben, gab es auch Fensterbänke, nicht so schmale Simse für Blumen wie heute, sondern eine breite Sitzbank vor dem Fenster. Man konnte rausgucken und die Nachbarn beobachten.
Beißkatze, Pranger, Schandmaske, Daumenschraube, Gassenhauer und Wilder Esel sind mittelalterliche Waffen und Folterwerkzeuge: wir konnten sie im ZWINGER, einem noch erhaltenen Turm der Stadt-befestigung mit 6 Meter dicken Mauern „ausprobieren“. (Alle Daumen blieben heil!)



Die Schar der RITTER ist um ein Mitglied reicher: ab heute darf sich Blerta Ritterin vom Goslarer Zwinger nennen. Herzlichen Glückwunsch!

PS. Barbablanca heißt: Weißbart. Gemeint ist der letzte deutsche
Kaiser Wilhelm.

Zurück zu den News