ECDL

An unserer Schule kann der Europäische Computer Führerschein erworben werden.

Über die Heisterbergschule

Herzlich willkommen auf unserer Internetpräsenz. Auf den folgenden Seiten werden Sie viele Informationen über die Schule, Lehrer und natürlich die Schüler erfahren. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Texte und die Bilder dieser Homepage urheberrechtlich geschützt sind.

Sprachlernklasse begeistert beim Tanzprojekt „How are you? “

Geschrieben von Fritz Sudmeier am 02.04.2019 um 15:04
Wer hätte das gedacht: Die Sprachlernklasse der Oberschule Heisterberg brannte zusammen mit anderen jugendlichen Tänzern und Tanzprofis am 7. und 8. März im Tanzhaus Fredeweß nach langem Proben ein regelrechtes Tanzfeuerwerk ab. Die Zuschauer bekamen eine sechzigminütige moderne zeitgenössische Tanzshow zu sehen, untermalt mit professionellen Licht- und Toneffekten. Sichtlich ergriffen, aber auch am Ende ihrer Kräfte, genossen die Jugendlichen, die aus drei Kontinenten stammen, den abschließenden Applaus, besser die Standing Ovations.
Schon einmal, im Dezember, hatte die Sprachlernklasse an einem Tanzseminar der „Compagnie Fredeweß“ teilgenommen und zusammen mit Schülerinnen und Schülern der IGS Garbsen eine Choreographie erarbeitet, die vor Weihnachten zur Aufführung gebracht wurde.
Bei diesem Tanzprojekt „How are you?“ mussten sich die Schülerinnen und Schüler verpflichten, nicht nur Unterrichtszeit, sondern auch einige lange Nachmittage zu „opfern“. Und das kurz hintereinander, so dass der Muskelkater von den ungewohnten Bewegungen und Kraftanstrengungen jeweils noch zu spüren war. Doch Tanzlehrer Hans Fredeweß und seiner Crew gelang es, hohe Anforderungen und Spaß an der Bewegung gleichzeitig zu vermitteln. Besondere Spannung war zu spüren, als die Heisterberger auf die Freizeittänzer aus Linden trafen. Gespickt mit Elementen der „Profis“ aus dem Tanzhaus wurden nun aus den erlernten Einzelposen moderne drei- bis sechsminütige Tänze.
Fazit: viel gelernt, die Zielsprache Deutsch zweckgerichtet angewandt, Spaß und Erfolg gehabt. Und: gerne mit Fortsetzung


Maria „schwebt“, auf vielen Händen getragen, über die Bühne.



Omeed (links) und Qasim strecken einen Arm nach oben, um sich im nächsten Moment mit den Händen zu berühren. Dadurch entsteht ein „Reifen“. Dileen startet gerade, um durch den dann geschlossenen Armkreis zu springen.


Zurück zu den News